Lehrstuhl für Algebra und funktionalanalytische Anwendungen

Kontakt

Prof. Dr. Michael Schürmann

Institut für Mathematik und Informatik

Walther-Rathenau-Straße 47

17489 Greifswald

Telefon +49 3834 420 4633

Telefax +49 3834 420 4640

schurman(at)uni-greifswald(dot)de

Hauptsächliche Arbeitsgebiete bzw. Arbeitsrichtungen

  • Lévy Prozesse auf involutiven Bialgebren, auf braided Bialgebren und auf Voiculescuschen dualen Gruppen

  • der Unabhängigkeitsbegriff und Grenzwertsätze in der nichtkommutativen Wahrscheinlichkeitstheorie

  • Klassifikation von Produktsystemen

  • additive Deformationen auf Hopf-Algebren

Aktuelle Veröffentlichungen und Preprints (seit 2014)

Preprint

Veröffentlicht

Aktuelle Lehrveranstaltungen

SS 2017

  • Lineare Algebra und Analytische Geometrie II
    • Vorlesung: Michael Schürmann,  Mo 10-12 SR 1, Do 8-10 SR 1
    • Übung BMI und BA MA: Monika Malczak, Do 14-16 SR 5
    • Übung BA BM: Malte Kunath, Fr 10-12 SR 1
    • Übung LaG: Darvin Mertsch, Fr 10-12 SR 5
    • Tutorium: Malte Gerhold, Di 14-16 SR 2
  • Fourieranalysis / Distributionentheorie: Michael Schürmann, Mi 10-12 SR 2, Fr 10-12 SR 2
  • Quantenwahrscheinlichkeitstheorie: Malte Gerhold, n.V.
Abschlussarbeiten

Liste möglicher Themen für Bachelor- und Masterarbeiten

 

Bisher betreute Arbeiten (seit 2007)

2016

  • Sarah Manzel, Klassifikation positiver quantenstochastischer Unabhängigkeitsbegriffe. (Masterarbeit)
  • Matthias Schmidt, Lévy-Prozesse auf komonoidalen Systemen. (Masterarbeit)

2014

  • Monika Malczak, Symmetrisierung von "braided" *-Bialgebren. (Bachelorarbeit)
  • Stella Ruge, Limiten und Kolimiten. (Bachelorarbeit)

2013

  • Sarah Manzel, Universelle Produkte linearer Funktionale. (Bachelorarbeit)
  • Matthias Schmidt, Bialgebrastrukturen auf Polynomringen. (Bachelorarbeit)
  • Fabian Lüdke, Classical and Non-Commutative Stochastic Calculus. (Bachelorarbeit)
  • Michelle Galla, Nichtkommutative Unabhangigkeitsbegriffe und ihre Darstellungen. (Bachelorarbeit)

2012

  • Stefanie Martens, Der Fundamentalsatz für Koalgebren. (Bachelorarbeit)

2011

  • Anja Neumann, Faltungsexponentiale in der Quantenstochastik. (Diplomarbeit)

2010

  • Stefan Kietzmann, Faltungsexponentiale auf dualen Gruppen. (Diplomarbeit)

2009

2008

  • Lukas Wilhelm, Natürliche Produkte von Darstellungen. (Diplomarbeit)

2007

  • Stefan Voß, Faltungshalbgruppen auf algebraischen Strukturen. (Diplomarbeit)
  • S. Volkwardt, Realisierung von Quanten-Levy-Prozessen auf Bose-Fock-Räumen. (Diplomarbeit)
Habilitationen

2009

  • Santanu Dey

2003

2002

  • Rolf Gohm, Elements of a spatial theory for non-commutative stationary processes with discrete time index
Veranstaltungen

7ECM Satellite Conference: Compact Quantum Groups, 11. bis 15. Juli 2016

Zweiter Greifswald-Besançon-Workshop über Quantenstochastik, 5. Februar 2016

Internationaler Workshop Algebraic and Analytic Aspects of Quantum Lévy Processes, 9. bis 13. März 2015

Erster Greifswald-Besançon-Workshop über Quantenstochastik, 3. bis 4. Juli 2014

Spring School and International Conference: Product Systems and Independence in Quantum Dynamics, 7. bis 18. März 2011

School Quantum Potential Theory: Structure and Applications to Physics, 26. Februar bis 10. März 2007

Workshop QUANTUM CODING, 7.-9. September 2004

Mini-Workshop: Quantum Probability and Dilations, 15.-17. Juni 2004

Im Frühjahr 2003 haben wir das Spezialsemester  "Quantum Probability: from Foundations to Applications'' veranstaltet.

Vom 15. bis zum 20. März 2001 fand in Burg im Spreewald die Tagung Quantum Probability and Infinite Dimensional Analysis statt, die wir zusammen mit den Universitäten Cottbus und Jena veranstaltet haben.

Am 27. und 28. Juni 2000 haben wir einen Workshop über klassische und nicht-kommutative Wahrscheinlichkeitstheorie veranstaltet.

Drittmittelprojekte

DAAD-Projekte PROCOPE: Zusammenarbeit mit der Universität Franche-Comté, Besançon "Algebraic and Analytic Aspects of Quantum Lévy Processes"; Zusammenarbeit mit den Universitäten Strasbourg und Nancy "Stochastische Prozesse auf Quantengruppen"

DFG-Projekt: "Nichtkommutative Markov-Prozesse und ihre Anwendungen in der Quantenphysik, der Theorie der Operatoralgebren und der Theorie der Quantengruppen"

DAAD-Projekt: Personenaustauschprogramme mit Indien und Polen

Europäisches Netzwerk: Vom 01.09.2002 bis zum 31.08.2006 bestand das Europäische Netzwerk "Quantum Probability with Applications to Physics, Information Theory and Biology".

Kooperationen
ehemalige Mitarbeiter

Prof. Dr. Hartmut Schlosser
Prof. Dr. Uwe Franz
PD Dr. Rolf Gohm
Prof. Dr. Santanu Dey
Dr. Melanie Hinz
Dr. Stephanie Lachs
Dr. Stefan Voß
Dr. Christina Voß
Stefan Kietzmann